Das Martingale System
Fortgeschrittene

Das Martingale System

Das Martingale System ist in der Welt der Casinos sehr bekannt. Das System wurde in verschiedenen Formen schon im 19. Jahrhundert angewendet. Das Wettsystem ist für einfachere Arten von Spielen wie zum Beispiel Roulette gedacht. Später hat sich dieses System auch in der Welt der Sportwetten etabliert.

Martingale System Large

Das Martingale System

Viele halten dieses System für das profitabelste, und manche werden sogar sagen, dass das System unschlagbar ist. Aber wie erfolgreich ist das Martingale System wirklich?

Viele halten das martingale System für das profitabelste, und manche werden sogar sagen, dass das System unschlagbar ist.

Dieser Ratgeber wird erklären, was mit der Strategie gemeint ist und wie sie funktioniert. Hoffentlich wird er auch dazu beitragen, dass der Mythos des unschlagbaren Martingale Systems nicht mehr verbreitet wird.

Was versteht man unter dem Martingale System?

Das Martingale System ist eine sehr einfache Wettstrategie, die darauf beruht, dass du die Wette verdoppelst, wenn du verlierst, sodass du dein Geld zurückgewinnen kannst. Solltest du das erste Spiel verlieren, verdoppelst du deine zweite Wette. Solltest du auch das zweite Spiel verlieren, musst du die Wette wieder verdoppeln. Du machst hiermit weiter, bis du dein Spiel gewinnst und das Geld zurückgewinnst, das du anfangs verloren hast. Wenn du gewinnst, gehst du wieder zu deiner Ausgangswette zurück. Das System ist sehr einfach und wird deshalb von vielen Anfängern genutzt.

Theoretisch kann das Martingale System erfolgreich sein, wenn du unbegrenzten Zugriff auf Geld hast und ein Casino oder ein Wettunternehmen findest, das unbegrenzte Wetten akzeptiert. Im wahren Leben ist das Martingale System jedoch eine sehr riskante Strategie. Früher oder später erwischt man eine Pechsträhne, egal wie gut man ist, und dies endet oft in einem Bankrott für dich und dein Wettkonto. Die Tendenz dazu, sich selbst zu überschätzen und das Risiko für eine langanhaltende Pechsträhne zu unterschätzen, führt dazu, dass viele Anfänger eine übertriebene Zuversicht in das Martingale System haben.

Wie funktioniert das Martingale System?

Das Martingale System basiert auf der Theorie, die wir vorhin schon erwähnt haben. Du solltest im Fall eines Verlustes deine Ausgangswette verdoppeln, bis du ein Spiel gewinnst und den Betrag zurückbekommst. Du fängst damit an, dich für einen Betrag für die Ausgangswette zu entscheiden. Dieser kann beispielsweise 1 % des Wertes deines Wettkontos betragen. Solltest du £/€1,000 auf deinem Konto haben, kannst du mit einer Wette von £/€1 anfangen. Solltest du deine erste Wette gewinnen, machst du wie gewohnt weiter. Solltest du die erste Wette verlieren, musst du den Wettbetrag auf £/€2 erhöhen. Das Wichtigste ist, dass du mit einer Quote von mindestens 2.00 spielst, um deine vorherige Wette zurückgewinnen zu können. Solltest du die nächste Wette von £/€2 verlieren, musst du den Wettbetrag wieder verdoppeln, £/€4 wetten und darauf hoffen, dass du dieses Mal gewinnst.

Ein Beispiel des Martingale Systems

Aus Gründen der Bequemlichkeit werden wir dir ein Beispiel dafür zeigen, wie das System mit einer Ausgangswette von £/€5 funktioniert, wenn du Spiele mit einer Quote von 2.00 spielst. Ob es sich um Sportwetten oder Roulette handelt, hat in diesem Beispiel keine große Bedeutung. Am wichtigsten ist, dass die Quote mindestens 2.00 beträgt, um die Ausgangswette zurückgewinnen zu können.

Wettbetrag Ergebnis +/-

  • Wette 1: £/€5 Gewinn = +£/€5
  • Wette 2: £/€5 Gewinn = +£/€10
  • Wette 3: £/€5 Verlust = +£/€5
  • Wette 4: £/€10 Gewinn = +£/€15
  • Wette 5: £/€5 Verlust = +£/€10
  • Wette 6: £/€10 Verlust = £/€0
  • Wette 7: £/€20 Verlust = -£/€20
  • Wette 8: £/€40 Verlust = -£/€60
  • Wette 9: £/€80 Verlust = -£/€140
  • Wette 10: £/€160 Gewinn = +£/€20

Bei diesem Beispiel wirst du nach 10 Wetten einen Verdienst von £/€20 haben. Wie du trotzdem sehen kannst, kann sich die Lage jedoch schnell verändern. Bei der neunten Wette hattest du ein Minus von £/€140, obwohl du mit einer Wette von nur £/€5 angefangen hast. Bei der zehnten Wette hast du deine Verluste zurückgewonnen und dazu noch einen Gewinn von £/€20. Das zehnte Spiel hätte jedoch auch mit einem Verlust enden können. Du solltest die Variationen eines Spiels nie unterschätzen und dir darüber im Klaren sein, dass Pechsträhnen genauso oft oder vielleicht sogar öfter stattfinden als Glückssträhnen.

Die Risiken des Martingale Systems

Wenn du das Martingale System nutzen möchtest, solltest du die Risiken kennen. Erstens musst du dein Bankroll Management gut im Auge behalten. Zweitens brauchst du ein großes Wettkonto, um deine Verluste zurückgewinnen zu können. Zum Beispiel kannst du zehnmal in Folge verlieren, was nicht unrealistisch ist, wenn man auf Spiele mit einer Quote von 50% spielt. Zehn aufeinanderfolgende Verluste bedeuten, dass dein elftes Spiel aus 1024 Ausgangswetten bestehen muss. Wenn du also mit £/€2 anfängst, muss deine elfte Wette einen Wert von £/€2,480 betragen. Dieser Wert kann um einiges höher als dein Wettkonto sein.

Viele Verluste führen oft dazu, dass sich dein Wettkonto leert. Auch wenn dein Konto eine lange Pechsträhne überleben sollte, hast du immer noch ein Problem. Das Problem ist, dass das Wettunternehmen deine elfte Wette vielleicht nicht annimmt. Dies bedeutet, dass du keine Chance hast, dein Geld zurückzugewinnen, auch wenn dein Wettkonto groß genug sein sollte.

Das Martingale System ist eine sehr leichte Strategie für diejenigen, die eine langfristige Wettstrategie suchen. Je mehr Wetten du eingehst, je größer sind die Chancen, dass du schwarze Zahlen schreibst. Wenn du trotz der Risiken das Martingale System probieren möchtest, empfehlen wir dir, dass du deine Ausgangswetten klein hältst, mit den Risiken vertraut bist und weißt, wann du aufhören solltest.

Post teilen

Kommentar