Wetten basierend auf Statistik
Mittel

Wetten basierend auf Statistik

Statistik ist eines von vielen unterschiedlichen Werkzeugen, die du brauchst, um beim Wetten erfolgreich zu werden. Zum Glück lässt sich diese Information sehr einfach im Internet finden.

Betting Based On Statistics Large

Wetten basierend auf Statistik

Statistik ist eines von vielen unterschiedlichen Werkzeugen, die du brauchst, um beim Wetten erfolgreich zu werden. Zum Glück lässt sich diese Information sehr einfach im Internet finden. Du wirst einen Vorteil gegenüber den Wettunternehmen erlangen, wenn du Daten von unterschiedlichen Sportarten und Teams sammelst. Wettunternehmen verwenden immer Statistik in allen möglichen Formen, wenn sie ihre Quoten berechnen. Normalerweise wird die eigene Datenbank benutzt, die viele unterschiedliche Arten von Statistik beinhaltet. Statistik ist bei manchen Wettarten nützlicher als bei anderen. Beispiele von Märkten, wo sich die Spieler anhand von Statistik orientieren, sind die Anzahl der Tore, die Anzahl der Ecken und die Anzahl der Karten. Unabhängig davon, auf wie viel Statistik du Zugriff hast, solltest du wissen, wie du diese am Quotenmarkt einsetzt. Statistisches Wissen ist keine Garantie dafür, dass du die Wettunternehmen langfristig schlagen wirst. Es wird jedoch deine Chancen auf Erfolg erhöhen.

Wie wird Statistik beim Wetten angewendet?

Professionelle Spieler und Hobbyspieler können Statistik beim Wetten anwenden. Amateurspieler nutzen oft grundlegende Statistik wie zum Beispiel die Position des Teams in der Liga, dessen sportliche Form oder Statistik aus früheren Spielen. Abgesehen von der grundlegenden Statistik gibt es jedoch auch eine versteckte und fortgeschrittene Statistik, die du dir zunutze machen kannst. Es kann sich hier um die Anzahl der Schüsse, die Schussumwandlung oder die Anzahl der erwarteten Tore drehen. Es kann vorkommen, dass die Statistik eines Teams besser ist, als die Position in der Liga vermuten lässt. Früher oder später wird es das zeigen, indem es Spiele gewinnt. Falls du das Wetten sehr ernst nimmst und der Statistik vertraust, solltest du dein eigenes Wettmodell erstellen. Ein Wettmodell basiert ausschließlich auf Statistik und wird mit Programmen wie Excel erstellt.

Ein Beispiel für statistisches Wetten auf die totale Anzahl der Tore

Stell dir vor, du wärst daran interessiert, darauf zu wetten, dass im Spiel zwischen Tottenham und Liverpool mehr als 2.5 Tore fallen werden. Die Statistik von Tottenham zeigt, dass 75% der Heimspiele mit mehr als 2.5 Toren enden. 47% der Auswärtsspiele von Liverpool enden im Durchschnitt mit mehr als 2.5 Toren. Du schaust dir die vorherigen Spiele an und siehst, dass 60% der letzten zehn Spiele mit 2.5 oder mehr Toren geendet haben. Du führst deine Analyse durch und siehst, dass es eine Chance von über 55% dafür gibt, dass dieses Spiel mit mehr als 2.5 Toren enden wird. Dies bedeutet, dass die Wettfirma eine Quote von 1.82 anbieten muss, damit es sich für dich lohnt, auf dieses Spiel zu wetten. Eine Chance von 55% entspricht einer Quote von 1.82. Falls du nur niedrigere Quoten findest, solltest du nicht wetten. Solltest du jedoch höhere Quoten finden, solltest du die Wette eingehen.

Ein Beispiel für das statistische Wetten auf die Gesamtanzahl der Karten

Stell dir ein Spiel zwischen Real Madrid und Barcelona vor. Dir wird angeboten, eine Über/Unter-Wette von 5.5 Karten mit einer Quote von 1.90 für beide Möglichkeiten zu platzieren. Real Madrid hat einen Durchschnitt von 1.8 Karten pro Spiel und Barcelona einen Durchschnitt von 2.1 gelben Karten pro Spiel. Dies bedeutet, dass beide Teams insgesamt einen Durchschnitt von 3.9 gelben Karten pro Spiel haben. Es gibt jedoch noch mehr Statistik, die man sammeln sollte. Du schaust dir die früheren Spiele zwischen den beiden Teams an und siehst, dass die Spiele durchschnittlich mit 5.9 Karten pro Spiel enden. Dies weist darauf hin, dass dieses Spiel mit mehr als 5.5 Karten enden sollte. Ein wichtiger Parameter ist, ob der Schiedsrichter gerne gelbe Karten zeigt. Dieses Spiel wird mit einem Schiedsrichter gespielt, der im Schnitt 5.2 gelbe Karten pro Spiel zeigt.

Du hast die Statistik analysiert und schätzt, dass es in diesem Spiel eine 50 % Chance dafür gibt, dass mehr als 5.5 gelbe Karten gezeigt werden. Mit dieser Analyse bist du auf derselben Seite wie die Wettfirma, die eine Quote von 1.90 für mehr oder weniger als 5.5 Karten anbietet. Du siehst, dass es sich nicht lohnt, auf eine 50 % Chance in beiden Fällen zu wetten. 50 % entspricht einer Quote von 2.00. Du solltest also eine Quote von 2.00 oder mehr finden, damit sich die Wette lohnt.

Ein Beispiel für das statistische Wetten auf die Anzahl der Ecken

Arsenal spielt gegen Crystal Palace und du möchtest auf die Ecken wetten. Die Wettfirma bietet unterschiedliche Wetten: Du kannst zum Beispiel eine Über/Unter-Wette für die Gesamtanzahl der Ecken platzieren, auf die Gesamtanzahl der Ecken wetten, darauf wetten, welches Team die meisten Ecken haben wird oder welches Team die nächste oder letzte Ecke bekommt.

Die Ecken-Statistik der Heimspiele von Arsenal:

  • Durchschnittliche Summe von 11.5
  • Durchschnittlich 6.9 offensive Ecken
  • Durchschnittlich 5.6 defensive Ecken

Die Ecken-Statistik der Auswärtsspiele von Crystal Palace:

  • Durchschnittliche Summe von 11.7 Ecken
  • Durchschnittlich 5.3 offensive Ecken
  • Durchschnittlich 6.4 defensive Ecken

Zusätzlich kann man die Eckenstatistik von früheren Spielen miteinbeziehen. Die Statistik zeigt, dass Arsenal einen Vorteil bei den Ecken hat. Nachdem du die Statistik mit den Quoten des Wettunternehmens verglichen hast, stellst du fest, dass das Wettunternehmen die Eckmöglichkeiten von Arsenal überschätzt. Eine gute Alternative könnte sein, darauf zu wetten, dass Crystal Palace 3.5 Ecken bekommt, falls das Wettunternehmen diesen Wert anbietet.

Die Nachteile für diejenigen, die sich nur auf Statistik verlassen

Es kann sich lohnen, Statistik beim Wetten einzusetzen, und dies kann dir gegenüber den Wettunternehmen einen Vorteil bringen. Trotzdem kann es eine schlechte Idee sein, Wetten nur auf Statistik zu basieren. Unabhängig von der Sportart wird man andere Faktoren finden, die das Ergebnis der Wette beeinflussen. Zu diesen Faktoren zählen das Wetter, Verletzungen/Muskelbeschwerden oder ein harter Spielplan, und es ist schwierig, für diese Faktoren die passende Statistik zu finden. Die Statistik ist nur einer von vielen Faktoren, die du bedenken musst, bevor du eine Wette platzierst.

Ein anderes Dilemma beim statistischen Wetten ist die Frage: Wie weit zurück sollte die Statistik liegen? Wie wichtig sind vorherige Spiele zwischen den beiden Teams? Ein Team kann inzwischen einen anderen Manager oder eine andere Teamphilosophie haben, was zu neuen Bedingungen führt.

Post teilen

Kommentar