Vor- & Nachteile der Zahlungsmethoden für Sportwetten
Einsteiger

Vor- & Nachteile der Zahlungsmethoden für Sportwetten

PayPal, Neteller, Skrill, Sofortüberweisung und Kreditkarte – mit all diesen Bezahldiensten kannst du Geld auf dein Wettkonto einzahlen. Denn auch wenn es bei Sportwetten und Glücksspielen im Allgemeinen vorwiegend um den Spaß gehen sollte, spielt auch die Zahlungsmethode eine bedeutende Rolle. Dabei stellt sich jeder Nutzer einige Fragen. Wir gehen allen wichtigen Fragen rund um die Zahlungsmethoden bei Sportwettenanbietern in diesem Artikel nach. Dabei blicken wir auch auf die Vor- und Nachteile der bekanntesten Bezahldienste und zeigen dir anhand einer ausführlichen Anleitung, wie überhaupt eine Ein- und Auszahlung.

Apple Pay Kreditkarte

📑 Anleitung: Wie funktioniert eine Ein- & Auszahlung?

Du hast dich bei einem Buchmacher angemeldet und kannst es gar nicht mehr erwarten, endlich deine erste Wette zu platzieren? Das kannst du tatsächlich in wenigen Augenblicken tun. Doch falls du nicht in den Genuss eines No Deposit Bonus gekommen bist, musst du dafür zuerst Geld auf dein Wettkonto transferieren. Wie dir das gelingt – und welche Fehler du dabei vermeiden solltest – erklären wir dir nachfolgend in unserer ausführlichen Schritt für Schritt Anleitung.

1. Menü aufrufen

Bei nahezu jedem Wettanbieter musst du dich zuerst auf der entsprechenden Plattform registrieren. Dies gelingt dir, indem du deine Adressdaten wahrheitsgemäß angibst und dir einen Benutzernamen sowie ein sicheres Passwort ausdenkst. Danach öffnest du das Menü in deinem Profil und suchst die Option „Einzahlung“. Mit einem einfachen Klick gelangst du zur entsprechenden Unterseite.

Tipico Einzahlung

Angemeldet bei Tipico? - Dann klicke auf Einzahlen

2. Zahlungsmethode auswählen

Hast du das Untermenü „Einzahlung“ aufgerufen, siehst du auf einen Blick alle dir zur Verfügung stehenden Bezahldienste. Fast bei jedem Buchmacher solltest du via Sofortüberweisung, mit einer Kreditkarte oder mit den eWallet-Diensten Neteller, Skrill und PayPal Geld auf dein Konto transferieren können. Wichtig: Verfügst du über einen Wettbonus Code, welcher bei der Einzahlung angegeben werden muss, darfst du ihn nicht vergessen!

Tipico Einzahlung 2

Wähle deine Zahlungsmethode aus.

3. Betrag angeben

Wenn du dich für deine beliebteste Zahlungsmethode entschieden hast, musst du jetzt nur noch den gewünschten Betrag in das dafür vorgesehene Feld eingeben. Hierbei solltest du dich nicht vertippen, denn eine Einzahlung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Es müsste dann eine Auszahlung angefordert werden.

4. Transaktion durchführen

Wenn du dich für deine beliebteste Zahlungsmethode entschieden hast, musst du jetzt nur noch den gewünschten Betrag in das dafür vorgesehene Feld eingeben. Hierbei solltest du dich nicht vertippen, denn eine Einzahlung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Es müsste dann eine Auszahlung angefordert werden.

Tipico Einzahlung 3

Betrag eingeben und Einzahlung bestätigen! - Los geht's!

5. Spaß haben

Wenn du dich für deine beliebteste Zahlungsmethode entschieden hast, musst du jetzt nur noch den gewünschten Betrag in das dafür vorgesehene Feld eingeben. Hierbei solltest du dich nicht vertippen, denn eine Einzahlung kann nicht mehr rückgängig gemacht werden. Es müsste dann eine Auszahlung angefordert werden.

➕ Das sind die Vor- & Nachteile der Zahlungsmethoden ➖

Genauso wie es bei den Buchmachern einen konkurrierenden Markt gibt, verhält es sich auch im Bereich der Zahlungsmethoden. Dir als Spieler steht nicht nur eine Option zur Verfügung. Du kannst dir also selbst überlegen, wie du dein Geld auf das Wettkonto laden möchtest. Da der Transfer in der heutigen Zeit dank des World Wide Webs meist in Echtzeit über die Bühne geht, ist die Zeit weniger ein Faktor. Vielmehr geht es um Gebühren und Bequemlichkeit. Wir erklären dir, wie die beliebtesten Zahlungsmethoden funktionieren und welche Vor- und Nachteile sie mit sich bringen.

PayPal: Sportwetten mit PayPal werden bevorzugt genutzt

Paypal

Mittlerweile gilt der Zahlungsdienstleister PayPal schon seit Jahren als anerkannte Methode für das Bezahlen im Internet. Wurden zunächst nur gewöhnliche Online-Shops mit PayPal ausgestattet, so ist seit geraumer Zeit auch das Sportwetten mit PayPal möglich. Die Funktionsweise dieses Dienstleisters ist relativ schnell erklärt. User können auf der Webseite des Unternehmens ein Online-Konto erstellen und dieses mit dem Bankkonto verknüpfen. Nun ist das bargeldlose Bezahlen im Internet in Echtzeit möglich – und das nur durch Angabe der E-Mail-Adresse.

Vorteile: Sportwetten mit PayPal sind schnell, sicher und ohne großen Aufwand möglich. Lediglich mit Angabe der E-Mail Adresse kann so in Echtzeit Geld transferiert werden. Außerdem muss der Spieler dem Wettanbieter nicht die Daten des eigenen Bank-Accounts mitteilen.

Nachteile: Leider ist PayPal in der Szene der Sportwetten nicht wirklich weit verbreitet. Nur wenige Buchmacher ermöglichen Sportwetten mit PayPal. Der Grund: PayPal arbeitet nicht mehr mit Plattformen zusammen, welche gleichzeitig ein Online Casino betreiben. Außerdem fallen nicht selten Gebühren an.

Top-Wettanbieter: Bet365, Betano und 888sport sind wohl die bekanntesten und beliebtesten Wettanbieter für Sportwetten mit PayPal.

Bei Betano mit PayPal einzahlen

Bis zu 100 €
100 % Einzahlungsbonus

Betano ist einer der aufsteigenden Wettanbieter in Deutschland. Bereits jetzt schon wird der Wettanbieter mit Tipico verglichen. Was beide auf jeden Fall gemeinsam haben, ist, dass du nicht nur bei Tipico, sondern auch bei Betano mit PayPal ein- und auszahlen kannst.


Skrill & Neteller: Sportwetten mit Neteller & Skrill sind sehr beliebt

Genauso wie PayPal gehören auch die Bezahldienste Skrill und Neteller zu den so genannten eWallet-Angeboten. Sie fungieren als digitale und somit natürlich bargeldlose Geldbörse im World Wide Web. Während PayPal in zahlreichen Online-Shops mittlerweile fast zum Inventar gehört, haben sich Skrill und Neteller vorwiegend auf die Szene der Glücksspiele fokussiert. Beide Unternehmen waren früher Konkurrenten, gehören nun jedoch zur Paysafe Group Plc bzw. der Tochtergesellschaft Paysafe Financial Services Ltd.

Vorteile: Sportwetten mit Neteller und Skrill können in Echtzeit platziert werden. Genau wie bei PayPal wird via E-Mail-Adresse eingezahlt. Somit sind auf dem Bankkonto keine Überweisungen zu Glücksspielanbietern zu sehen. Außerdem kann dank der eWallet-Dienste sehr schnell Geld von einem Wettanbieter zum anderen transferiert werden.

Nachteile: Um die eWallet-Dienste nutzen zu können, müssen die Spieler zuerst ein Konto auf deren Webseite eröffnen. Sie können daher auch als Umweg bezeichnet werden. Schließlich ist eine Überweisung direkt vom Bankkonto aus auch ohne Umweg möglich. Hinzu kommen zumindest bei einer Auszahlung Gebühren.

Top-Wettanbieter: Alle uns bekannten Wettanbieter haben Neteller und Skrill als Zahlungsmethode aufgeführt.

Paysafecard: Sportwetten mit Paysafecard lassen dich anonymer handeln

P Aysafecard

Wer im Bereich der Glücksspiele möglichst anonym bleiben will, der sollte auf die Paysafecard zurückgreifen. Sie kann – ohne Bankkonto und ohne spezielle Anmeldung bei einem eWallet-Dienst – völlig personenunabhängig in diversen Shops erworben werden. Viele Tankstellen, aber auch Supermärkte bieten die Paysafecard zum Kauf an. Verfügbar sind meist Beträge im Wert von 10, 25, 50 und 100 Euro. Hast du dafür bezahlt, erhältst du eine Seriennummer, die du dann einfach bei deinem Buchmacher während der Einzahlung angibst.

Vorteile: Sportwetten mit Paysafecard können bar bezahlt werden, denn du kannst sie dir mit deinem Bargeld ganz bequem in Tankstellen und Supermärkten kaufen. Außerdem musst du deine Bankdaten nicht an deinen Buchmacher übermitteln und ein weiteres Konto – wie zum Beispiel bei den eWallet-Diensten – muss nicht eröffnet werden.

Nachteile: Der Wert einer Paysafecard ist stark limitiert. Zwar sind Sportwetten mit Paysafecard auch durch einen Online-Kartenkauf möglich, aber dennoch sind oft Einzahlungen mit einer Karte bei den Buchmachern auf 100 oder gar 50 Euro begrenzt. Außerdem kann auf die Paysafecard nicht ausgezahlt werden. Im Gegenzug dazu kann das Nutzen einer Paysafecard sogar Gebühren kosten.

Top-Wettanbieter: Alle uns bekannten Wettanbieter haben die Paysafecard als Zahlungsmethode aufgeführt.

Bei Interwetten anonym einzahlen

Bis zu 135 €
inkl. 10 € Wettguthaben

Interwetten ist eines der Urgesteine der Sportwettenbranche, aber dennoch nicht veraltet. Im Gegensatz zu vielen anderen Wettanbietern, die etwas älter sind, ist Interwetten stets bemüht auf Trapp zu bleiben und die neuesten Trends zu bieten. Dazu zählt auch die Einzahlung via Paysafecard.


Sofortüberweisung: Mit Sofortüberweisung praktisch und einfach einzahlen

Sofort

Längst hat die Sofortüberweisung im Internet die klassische Banküberweisung abgelöst. Kaum noch jemand rennt mit einem ausgefüllten Überweisungsträger in der Hand zu seiner Hausbank und gibt diesen dort ab. Durch das Online-Banking kann in Echtzeit Geld von deinem Bankkonto auf dein Wettkonto transferiert werden. Dafür brauchst du lediglich Zugang zu deinem Online-Banking und ein Nutzerkonto bei deinem bevorzugten Buchmacher.

Vorteile: Um für Sportwetten mit Sofortüberweisung Geld einzuzahlen, musst du dich bei keinem Drittanbieter registrieren. Die Sofortüberweisung ist zweifelsohne die einfachste und praktischste Lösung, da nahezu jeder ohnehin das Online-Banking nutzt. Gebühren sind meist nicht zu bezahlen.

Nachteile: Indem du via Sofortüberweisung Geld auf dein Wettkonto transferierst, gibst du einiges Preis. Die Buchmacher kennen deine Kontonummer und deine Bank weiß darüber Bescheid, dass du Glücksspiele betreibst.

Top-Wettanbieter: Alle uns bekannten Wettanbieter haben die Sofortüberweisung als Zahlungsmethode aufgeführt.

Sofortüberweisen und bei Betway wetten

Bis zu 250 €
100 % Einzahlungsbonus

Betway ist einer der bekanntesten Wettanbieter weltweit und tritt regelmäßig als Sponsor in verschiedenen Sportarten auf. Auch in Sachen Zahlungsmittel ist Betway gut aufgestellt, so ist unter anderem auch die Sofortüberweisung möglich.


Kreditkarte: Sportwetten mit Kreditkarte sind längst üblich geworden

Nachdem in den Vereinigten Staaten von Amerika Kreditkarten schon längst dazugehörten, haben sie sich nun auch in Mitteleuropa als gängige Zahlungsmethode durchgesetzt. Sogar Wettanbieter und Online Casinos akzeptieren mittlerweile fast alle die Bezahlung mit Master- und VISA-Kreditkarten. Um damit Geld auf dein Wettkonto transferieren zu können, musst du lediglich – wie bei einer Zahlung via Kreditkarte eben üblich – die entsprechende Kartennummer eintragen und die dazugehörigen Daten.

Vorteile: Wer eine Kreditkarte zur Hand hat, muss keine weiteren Umwege gehen, um in Echtzeit Geld auf sein Konto zu laden. Anmeldungen auf anderen Plattformen sind zusätzlich dann nicht mehr möglich.

Nachteile: Leider ist das Bezahlen via Kreditkarte mittlerweile relativ teuer geworden – zumindest bei Glücksspielen. Du bezahlst nämlich oft nicht nur eine Gebühr bei deinem Buchmacher, sondern auch bei der Bank.

Top-Wettanbieter: Alle uns bekannten Wettanbieter haben Kreditkarten als Zahlungsmethode aufgeführt.

Trustly: Sportwetten mit Trustly ermöglichen das Tippen ohne Anmeldung

Trustly

Du hast noch nie etwas von Sportwetten mit Trustly gehört? Kein Wunder, denn bislang wird dieser Bezahldienst bei den meisten Buchmachern noch nicht angeboten. Gegründet wurde das Unternehmen dieses Dienstleisters in Schweden. Dort ist diese Zahlungsmethode weit verbreitet. Genutzt werden kann sie nach und nach nun auch in Mitteleuropa. Trustly funktioniert wie eine Banküberweisung bzw. Sofortüberweisung. Aber das Beste ist: Trustly ermöglicht dir bei einigen Buchmachern das Tippen ohne Registrierung.

Vorteile: Trustly kann ebenso wie eine Sofortüberweisung direkt als Zahlungsoption genutzt werden. Der User muss keine weiteren Umwege gehen und kann sofort auf sein Geld zugreifen. Außerdem erhält der Anbieter nicht deine Kontodaten. Der größte Vorteil ist jedoch die Tatsache, dass Trustly bei vielen Buchmachern das Wetten ohne Anmeldung ermöglicht.

Nachteile: Leider führen die meisten Buchmacher Trustly noch nicht in ihrer Liste der Zahlungsoptionen.

Top-Wettanbieter: Unter anderem kannst du bei comeon, bet-at-home und sportingbet via Trustly Geld einzahlen. Weitere namhafte Buchmacher dürften in den kommenden Jahren folgen. Besonders beliebt sind die Anbieter SpeedyBet, schnellwetten und fastbet. Sie ermöglichen dank Trustly das Wetten ohne Anmeldung.

Bei Fastbet wetten ohne sich zu registrieren

Bis zu 50 €
ohne Registrierung

Fastbet zählt zu einem der beliebtesten Wettanbieter ohne Anmeldung. Dabei geschehen alle Ein- und Auszahlungen via Trustly.


FAQ: Die wichtigsten Fragen rund um die Bezahldienste

⏰ Wie lange dauert eine Ein- und Auszahlung?

Bei einer Einzahlung musst du mittlerweile keine Wartezeit mehr in Kauf nehmen. Nahezu alle Bezahldienste überweisen dir den Beitrag in Echtzeit auf dein Konto, so dass du direkt loslegen kannst. Bei einer Auszahlung allerdings ist leider noch immer mit Wartezeiten zu rechnen. Meist betragen diese zwischen einem und zwei Werktagen. Generell sind eWallet-Dienste schneller als die herkömmliche Überweisung auf das Bankkonto.

💰 Sind bei Ein- und Auszahlungen immer Gebühren zu entrichten?

Nein. Es gibt einige Buchmacher und Bezahldienste, die auf Gebühren verzichten. Pauschal kann darüber aber keine Angabe gemacht werden, da es schlichtweg keine einheitliche und bindende Regelung gibt. Ist ein Wettanbieter kundenfreundlich, verzichtet er zumindest bei einer Einzahlung auf Gebühren. Oft werden die Auszahlungen dann mit prozentualen Gebühren versehen, die sich an deinem Auszahlungsbetrag orientieren, immer aber eine Maximalgrenze beinhalten.

🤔 Wie finde ich die für mich beste Zahlungsmethode?

Noch vor einigen Jahren haben sich die Bezahldienste teilweise deutlich unterschieden. Heute jedoch halten sich die Unterschiede in Grenzen. Denn alle Zahlungsmethoden schaffen es, dir das Geld in Echtzeit auf deinem Wettkonto gutzuschreiben, so dass du direkt mit dem Wetten loslegen kannst. Jetzt unterscheiden sich die Anbieter vor allem in puncto Gebühren und der Art der Transaktion. Du musst also wissen, was dir wichtig ist.

Welche weiteren Bezahldienste gibt es?

Die von uns ausführlich beschriebenen Zahlungsmethoden sind zweifelsohne die beliebtesten auf dem Markt. Dennoch gibt es neben PayPal, Neteller, Skrill, Trustly, der Paysafecard, der Sofortüberweisung und der Kreditkarte natürlich noch weitere Dienstleister. Zu nennen sind unter anderem clickandbuy, click2pay, uKash und Western Union.

Wie funktioniert das Wetten ohne Anmeldung?

Noch relativ neu in der Szene ist das Wetten ohne Anmeldung. Doch der Trend schwappt so langsam auch zu uns. Dank Trustly kannst du bei den Buchmachern SpeedyBet, schnellwetten und fastbet schon Tipps abgeben, ohne dass du dich auf deren Plattform angemeldet hast. Somit fällt der ganze Akt der Registrierung einfach weg. Das ist sehr praktisch. Außerdem erhalten die Betreiber keine Bankdaten von dir. Einzahlen kannst du bequem via Trustly – und das war schon der ganze Aufwand.

Post teilen

Kommentar